Die richtige Jakobsweg Route für mich!

Du überlegst, den Jakobsweg zu gehen und weißt noch nicht welchen? Kein Problem, wir unterstützen dich durch hilfreiche Informationen zu den jeweiligen Jakobsweg Routen. Abhängig von der Reisedauer, der Pilgerdistanz, deiner Präferenzen hinsichtlich Mitpilger und landschaftlichen Anforderungen entscheidest du dich für die für dich richtige Route – um dir deine Entscheidung zu erleichtern, stellen wir dir alle wichtigen Details zu den Jakobswegen und Etappen zur Verfügung.

Grundsätzlich besagt ein altes Sprichwort, dass der Jakobsweg vor deiner Haustüre beginnt. Allerdings geschieht das in den seltensten Fällen – deshalb haben wir verschiedene Jakobsweg Routen für dich, die alle einen anderen Startpunkt aufweisen. Eines haben sie aber alle gemeinsam: das Ziel in Santiago de Compostela oder ist doch der Weg das Ziel? – Wie auch immer, die Entscheidung für den richtigen Jakobsweg ist ein wichtiger Teil deiner Vorbereitung und der erste Schritt in Richtung Santiago de Compostela.

Jakobsweg Routen im Überblick

JAKOBSWEG ROUTEKMDAUERSCHWIERIGKEITFACTS
Camino Francés800ca. 5 Wochenmittelsehr viele Pilger, der beliebteste Jakobsweg
Camino Portugues240ca. 2 Wochenmachbar für unerfahrene Pilgeroptimal für junge Pilger und Pilger Neulinge
Camino del Norte8505 - 6 Wochensehr anspruchsvollKüstenweg mit vielen Höhenmetern
Camino Primitivo3212 - 3 Wochensehr anspruchsvollKombination aus Pilgern und Bergwandern, viele Höhenmeter
Via de la Plata1000ca. 6 Wochenmittelrelativ flach, sehr heiß in den Sommermonaten
Camino Aragones1646 - 8 Tagemittelmündet in den Camino Francés
Camino Ingles1205 - 7 Tagemachbar für unerfahrene PilgerSehr kurz und wenig begangen
Camino Finisterre903 - 4 Tagemachbar für unerfahrene PilgerVerlängerung des Jakobsweges

Jakobsweg Etappenplanung

Jede der Jakobsweg Routen hat andere Etappen. Natürlich kannst du alle Etappen im Voraus planen, allerdings können wir aus Erfahrung sagen, dass es immer anders kommt, als man denkt. Herbergen kann man ohnehin nicht vor reservieren und wenn man einfach darauf los pilgert, lässt man sich viel mehr auf den Weg, das Land und sich selbst ein! Viel wichtiger als die genauen Etappen ist, dass du am Anfang ein Gefühl dafür bekommst, wie viele Tageskilometer für dich und deinen Körper optimal sind – danach richtest du dein Tagesziel. Was du allerdings schon im Vorhinein tun kannst, sind Informationen zu Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten am Weg zu sammeln. So hast du immer Highlights am Weg nach Santiago de Compostela.

Wir haben trotzdem für jede Jakobsweg Route einen Etappenvorschlag erstellt. Diese dienen nur als Beispiele und sind nicht für jedermann anwendbar. Je nach körperlicher Fitness, Gesundheit und vielen anderen Einflussfaktoren wie Wetter, Tagesverfassung usw. teilst du dir deine Etappen selber ein. Wir wollen dir hiermit nur zeigen, welche Orte auf dich warten und wie dich dein Weg nach Santiago de Compostela führen kann. Auf den Karten klickst du auf die Pfeile, um die nächste Etappe angezeigt zu bekommen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Kennenlernen deines Jakobsweges und hoffen, du findest die für dich perfekte Jakobsweg Route!

1) Camino Francés

  • Distanz: 800 km
  • Beliebtester Pilgerweg (189.893 Pilger 2019)
  • Pilgerdauer: 5 Wochen
  • Startpunkt: St. Jean Pied de Port
  • Beste Pilgerzeit: April – Juni und September – Oktober
  • Infrastruktur: sehr gut
  • Besonderheiten am Camino Francés: Pilger Spirit, viele Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten am Weg

Der Camino Francés ist der beliebteste Jakobsweg, den 2019 55 % aller Pilger gewählt haben. Das Herbergsnetz ist sehr gut ausgebaut, allerdings kann es passieren, dass die Herbergen aufgrund des großen Pilgerandrangs schon voll sind. Deshalb wird empfohlen, schon sehr früh morgens aufzubrechen, um am nächsten Tag einen Platz in einer Herberge zu ergattern. Sonst ist man gezwungen auf private Herbergen oder Hotels auszuweichen, die man auch am Vortag reservieren kann!

Anreise nach Saint Jean Pied de Port mit dem Zug: Es fahren TGVs von Paris nach Bayonne und von dort aus zum Startpunkt – diese Anreise dauert insgesamt knapp 5 Stunden.

Camino Francés Etappen

    Einen ausführlichen Erfahrungsbericht vom Camino Francés und viele Insider Tipps zu der beliebtesten Jakobsweg Route bekommst kannst du in unserem Jakobsweg E-Book nachlesen – hier gelangst du zum Gratis Jakobsweg E-Book.

    2) Caminho Portugues

    • Distanz: 240 km
    • Zweitbeliebtester Jakobsweg (72.361 Pilger 2019)
    • Pilgerdauer: ca. 2 Wochen
    • Startpunkt: Porto
    • Beste Pilgerzeit: März – Juli oder September – Oktober: in den Sommermonaten kann es sehr heiß werden!
    • Infrastruktur wurde ausgebaut aufgrund des hohen Pilgeraufkommens
    • Besonderheiten am Caminho Portugues: viele historische Orte und Dörfer

    Der Caminho Portuguese ist der zweitbeliebteste Jakobsweg, den 2019 21 % aller Pilger gewählt haben. Er verläuft fast zur Hälfte durch Portugal und zur Hälfte durch Spanien. Der Caminho Portugues eignet sich optimal für Pilger Einsteiger und Pilger, die nicht so lange Zeit haben. Auf dem Caminho Portugues musst du kaum Höhenmeter beschreiten, deshalb ist er auch für wenig erfahrene Pilger eine Option. Der Caminho Portuguese bietet dir einen wunderschönen Einstieg am Meer entlang (ca. die ersten 2 Etappen). Am portugiesischen Teil des Jakobsweges ist das Herbergsnetz nicht sehr gut ausgebaut – in dem Fall bist du zum Teil gezwungen, auf eine private Herberge zurückzugreifen. Am spanischen Teil des Caminho Poruguese wirst du keine Probleme haben, eine Herberge zu finden.

    Ursprünglich begann der Caminho Portugues in Lissabon – hier sind es 600 km nach Santiago – jetzt pilgert der Großteil von Porto los und deshalb wird auch die Strecke von 240 km als Caminho Portugues da Costa bezeichnet.

    Anreise zum Flughafen in Porto: Es empfiehlt sich einen Tag Sightseeing einzuplanen, da Porto sehr vieles bietet – wer allerdings gleich drauf los pilgern möchte, kann das machen, denn der Jakobsweg ist ab dem Flughafen mit der Jakobsmuschel gekennzeichnet.

    Der Weg ist auch bei Radfahrern sehr beliebt.

    Camino Portugues Etappen

       

      3) Camino del Norte (Küstenweg)

      • Distanz: 850 km
      • Pilgerdauer: 5 – 6 Wochen
      • Startpunkt: Irun – an der spanisch-französischen Grenze
      • Beste Pilgerzeit: auch im Sommer angenehm, da es aufgrund der Küste mit Wind etwas kühler ist
      • Besonderheiten am Camino del Norte: Pilgern entlang der Küste, viele Höhenmeter, Großstädte wie San Sebastian, Bilbao, Santander und Gijon, gute Beschilderung

      Nur 5 % aller Pilger wählen den Camino del Norte, deshalb ist auch das Herbergsnetz nicht so gut ausgebaut wie beispielsweise auf dem Camino Francés – dafür sind die Herbergen nicht überfüllt und du musst auch in den Hauptpilgerzeiten nicht früh morgens los, um überhaupt noch einen Schlafplatz zu bekommen. Der Camino de Norte ist bestimmt nicht für jedermann gemacht – hier machst du auch Höhenmeter und besonders bis nach Bilbao hat es der Jakobsweg in sich. Deshalb eignet sich der Küstenweg eher für körperlich fitte Pilger und Sportler!

      Dafür wirst du auf jeden Fall für deine Anstrengungen belohnt – der Camino del Norte verläuft entlang der Küste, lediglich auf den letzten 200 km verlässt du die Küste! Negativ fallen viele Asphaltpassagen auf, dafür wirst du mit einer ständigen Küstenaussicht belohnt. Abwechslungsreicher als am Küstenweg kann dein Jakobsweg gar nicht sein: Du kommst an den Großstädten San Sebastian, Bilbao, Santander und Gijon vorbei und hast ansonsten Wälder, Wiesen, Natur und Küsten.

      Außerdem ist der Camino del Norte die perfekte Möglichkeit ein wenig Spanisch zu lernen oder dein Spanisch aufzufrischen. In vielen kleinen Orten wird kaum bis gar nicht Englisch gesprochen, deshalb kann es nur von Vorteil sein, ein paar Wörter zu lernen und anzuwenden – raus aus der Komfortzone!

      Anreise nach Irun: in Irun gibt es keinen Flughafen. Der nächste Flughafen ist San Sebastian, allerdings gibt es hier keine Direktflüge von Deutschland oder Österreich. Eine weitere Möglichkeit ist Bilbao, dieser Flughafen ist mit dem Bus 1,5 Stunden von Irun entfernt. Die umweltfreundliche Variante: mit dem Zug zum Jakobsweg. Über Paris gehen täglich Schnellzüge (TGVs) nach Irun.

      Camino del Norte Etappen

        4) Camino Primitivo

        • Distanz: 321 km
        • Pilgerdauer: 2 – 3 Wochen
        • Startpunkt: Oviedo
        • Beste Pilgerzeit: Mai – Juli und September
        • Besonderheiten: Kombination aus Pilgern und Bergwandern

        Der Camino Primitivo ist der älteste Jakobsweg und verläuft durch Nordspanien. Der Weg ist gezeichnet durch sein ständiges Bergauf und Bergab und gilt deshalb als sehr anspruchsvoll. Dafür wirst du mit einem atemberaubenden Bergpanorma und sehr viel Ruhe belohnt, denn nur 5 % aller Pilger wagen sich über den Camino Primitivo.

        Die beste Reisezeit ist von Mai – Juli. Im Winter ist dieser Jakobsweg eher nicht empfehlenswert, weil es sehr schlammig werden kann. Im Sommer hingegen ist das Wetter beständig und nicht zu heiß – also perfekt zum Pilgern!

        Für Radpilger ist diese Variante nicht empfehlenswert.

        Anreise nach Oviedo: Vom Flughafen Santander gibt es Busse, die nach 3 – 4 Stunden Oviedo erreichen.

        Camino Primitivo Etappen

          5) Via de la Plata

          Auf dem Jakobsweg pilgern

          • Distanz: 1000 km
          • Pilgerdauer: ca. 6 Wochen
          • Startpunkt: Sevilla
          • Beste Pilgerzeit: Februar bis Juni und September – November
          • Besonderheiten: verläuft quer durch Spanien, sehr warmes Klima

          Bei diesem Jakobsweg handelt es sich um eine sehr flache Variante, allerdings kann dir hier das südspanische Klima zum Verhängnis werden, da dieser Weg in Sevilla beginnt – in den Sommermonaten sind 40 Grad Celsius im Schatten keine Seltenheit.

          Wer Pilger-Freundschaften knüpfen möchte, ist am Via de la Plata nicht am besten beraten. Jährlich hat der Via de la Plata knapp 9000 Pilger, was im Fall von 2019 nur 3 % aller Pilger ausmachte.

          Andere Jakobswege, die in den Via de la Plata münden: Der Camino Mozabare startet in Granada und fließt bei Merida in den Via de la Plata. Ebenso der Camino de Lavante – dieser startet in Valencia, zieht sich quer durch Spanien und endet bei Zamora in den Via de la Plata.

          Anreise nach Sevilla: mit dem Flugzeug nach Sevilla fliegen.

          Via de la Plata Etappen

            6) Camino Aragones

            • Distanz: 164 km
            • Pilgerdauer: 6 – 8 Tage
            • Startpunkt: Somport – an der spanisch-französischen Grenze
            • mündet in Puente la Reina (Navarra) in den Camino Francés
            • Beste Pilgerzeit: Mitte Mai – Ende September
            • Besonderheiten am Camino Aragones: gut geschildert, wenige Pilger, Startpunkt auf 1600 Höhenmetern

            Hoch in den Pyrenäen liegt der Startpunkt Somport Pass, der auf der spanisch-französischen Grenze auf 1600 Höhenmeter gelegen ist. Der Camino Aragones hat seinen Namen, weil er durch Aragonien führt. Der Weg ist mit vielen Herbergen ausgestattet und der Andrang ist aufgrund der vergleichsweise geringen Pilgerdichte gering.

            Er verschmilzt nach 164 km in Puente la Reina (Navarra) in den Camino Francés. Nach ruhigen 6 – 8 Tagen am Camino Aragones, geht es am Camino Francés weiter bis nach Santiago de Compostela.

            Anreise nach Somport:

            Anreise über Frankreich: Flug nach Pau, mit dem Zug nach Oloron-Ste-Marie und mit dem Bus weiter zum Somportpass. Bei Anreise über Spanien fliegst du nach Madrid und  fährst anschließend mit dem Zug nach Jaca. Hier bist du schon eine Etappe weiter oder du nimmst einen Bus nach Somport.

            Camino Aragones Etappen

              7) Camino Inglés

              • Distanz: 120 km
              • Pilgerdauer: 5 – 7 Tage
              • Startpunkt: Hafenstadt Ferrol
              • Beste Pilgerzeit: Mai – Oktober
              • Besonderheiten:
              • Verkürzte Variante: Startpunkt von A Coruna mit einer Distanz von 75 km bis nach Santiago de Compostela

              Der Camino Inglés wird als “englischer Weg” bezeichnet, da früher viele Pilger aus dem Norden – hauptsächlich Engländer – über den Seeweg nach Spanien kamen und in Ferrol und A Coruna anlegten.

              Der Camino Inglés ist wenig begangen, weist aber ein sehr gutes Herbergsnetz auf. Außerdem sind diese auf Grund der geringen Pilgerzahl auch verlässlich verfügbar. Auch die Wegbeschilderung wurde verbessert. Dank der Küstennähe ist das Klima im Sommer relativ mild und die Temperaturen übersteigen im Normalfall die 30 Grad nicht.

              Wer ein paar Tage Ruhe sucht, ist auf dem Camino Inglés definitiv richtig!

              Der längere Camino Inglés trifft sich im Ort Bruma mit dem Kürzeren – ab dort sind es noch 40 km bis Santiago de Compostela. Wenn du die kürzere Variante ab A Coruna wählst, solltest du bedenken, dass du dann keinen Anspruch auf eine Pilgerurkunde hast, denn nur wer die letzten 100 km pilgert, bekommt die Pilgerurkunde in Santiago – wenn dir die Pilgerurkunde ein Anliegen ist, solltest du von Ferrol starten!

              Anreise nach Ferrol: über den Flughafen A Coruna oder Santiago de Compostela. Von A Coruna fahren regelmäßig Züge und Busse nach Ferrol mit einer Dauer von 60-90 Minuten. Von Santiago de Compostela dauert eine Zugfahrt nach Ferrol ca. 1 Stunde und 45 Minuten. Zusätzlich gibt es noch einen Bus, der ähnlich lange nach Ferrol braucht.

              Camino Inglès Etappen

                8) Camino Finisterre

                Finisterre Jakobsweg

                • 90 km von Santiago de Compostela
                • 3 – 4 Tage
                • Beste Pilterzeit: ganzjährig
                • Alternativweg: auf der Atlantikseite zum Leuchtturm, der sich auf der Spitze des Kap Finisterre befindet

                Der Camino Finisterre ist streng genommen gar kein Jakobsweg, sondern dient als Verlängerung von Santiago de Compostela nach Finisterre. Viele Pilger nutzen diese Zeit noch um „ans Ende der Welt“, wie Finisterre genannt wird, zu pilgern. Das Kap Finisterra wurde historisch als westliches Ende der Welt gehalten. Früher glaubte man, die Insel der Seeligen liege im Atlantik hinter dem Horizont – genau wo sich Finisterre befindet.

                Glauben oder nicht glauben, es handelt sich hierbei um eine der atemberaubendsten Küsten Spaniens. Für besondere Begeisterung sorgen die Sonnenuntergänge. Auf den steilen Klippen des Kaps kommst du zum inoffiziellen Ende des Jakobsweges und auch die letzte Beschilderung der Jakobsmuschel befindet sich hier mit der Kilometeranzeige 0.

                Camino Finisterre Etappen

                  Du möchtest weitere Infos zum Jakobsweg? Dann hol dir jetzt dein Gratis Jakobsweg E-Book inklusive Vorbereitungskurs via E-Mail. Fülle das folgende Formular aus und schon schicken wir dir dein Jakobsweg E-Book zu:

                  Was sagst du dazu?

                  Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.