outdoor(er)leben – Wandern und Arbeiten auf Mallorca

„Arbeiten, wo andere Urlaub machen“ – so lässt sich für das outdoorer Team ein 2-wöchiger Mallorca-Aufenthalt (bestehend aus Teambuilding, Wandertouren, Produkttests und -fotos und unzähligen Besprechungen) zusammenfassen. Sonst heißt es ja bei uns meist „Arbeiten, damit andere Urlaub machen“. Da unser Büroalltag für unsere Kunden wohl eher unspektakulär ist, zeigt Bernhard für euch einen spannenderen Aspekt unseres Berufsalltags auf.

outdoorer Team in Port de Pollença

Mallorca: Teambuilding und Arbeiten statt Ballermann

Bei Mallorca denken viele sofort an Party, Ballermann und Sangría. Nach einem erfolgreichen, aber auch anstrengenden Sommer hatten wir aber vorerst genug von Action und suchten deshalb von 4. bis 18. Oktober 2017 Erholung und Ruhe – jedoch ohne dabei untätig zu sein. Das Tagesgeschäft stand natürlich dennoch im Vordergrund – und auch darüber hinaus ergaben sich zahlreiche Möglichkeiten, an unseren drei Säulen – Backpacking, Trekking und Strand – weiter zu arbeiten. Während die Besucherzahlen im „17. Bundesland der Deutschen“ jährlich steigen und die Baleareninsel stetig neue Touristenrekorde verzeichnet, waren wir froh, die Urlaubs- und Party-Hauptsaison „verpasst“ zu haben. Neben Mallorquinern begegneten uns vor allem Radfahrer (bevorzugt auf Serpentinen bergauf), Wanderer und jede Menge Ziegen.

Schon die Anreise wurde für Produktfotos genutzt – denn welche Kulisse passt besser zu unserem handgepäcktauglichen Rucksack Trolley Runway-33- als der Flughafen München „Franz Joseph Strauß“?

Rucksack Trolley Runway-33-

Nach der Ankunft feierten wir den halbrunden Geburtstag unserer lieben Natalia.

 

Den Mallorca Aufenthalt gliederten wir in 2 Teile zu je einer Woche:

Wandern auf Mallorca

In der ersten Hälfte wurden vor allem Wanderungen auf der ganzen Insel unternommen. Unsere Küstenwanderungen, Schluchtdurchquerungen, Bergerklimmungen, Gebirgsbezwingungen und Strandtouren hatten unter anderem den Zweck, uns bei der Entwicklung von Wanderrucksäcken und Daypacks zu helfen. Denn nur wenn wir die Anforderungen an Rucksäcke in jeder Situation und in jedem Gelände kennen, können wir unseren Kunden bestmögliche Produkte anbieten. All diese Wanderungen einzeln aufzuführen und die atemberaubenden Ausblicke und Eindrücke wiederzugeben würde den Rahmen dieses Beitrages sprengen – weshalb wir hier etwas ganz Besonders planen, das wir euch zeitnah mitteilen werden.

Dracheninsel

Puig de l'Ofre - Serra de Tramuntana

Neben wichtigen Eigenschaften unserer Ausrüstung und Wandertouren auf der ganzen Insel lernten wir uns in dieser ersten Woche jedoch auch gegenseitig besser kennen.  Abgesehen vom Wandern auf Mallorca geschah dies vor allem in der Finca, die wir nördlich von Palma zusammen bewohnten. In dieser durften wir einen Alltag mit unzähligen Gesprächen und unvergesslichen gemeinsamen Momenten abseits der Arbeit erleben – wenn denn Freiraum dafür blieb, da sich die Kombination aus täglichen Aufgaben und Wandertouren zeitaufwändiger und anstrengender als angenommen gestaltete. Zum Austesten der mallorquinischen Cuisine nahmen wir uns dennoch die ein oder andere Stunde – ob in der fincaeigenen Küche oder verschiedensten Restaurants. Das Ergebnis: Unser Aioli-Bedarf ist für die nächsten Monate gedeckt. Davon abgesehen verbrachten wir unsere Freizeit auf der Baleareninsel mit Spieleabenden und zusätzlichem Sport. Manche Tischtennisturniere mussten jedoch aufgrund suboptimaler nächtlicher Lichtverhältnisse im Dunkeln ausgetragen werden. Aber auch die ein oder andere Besprechung ergab sich in der Freizeit von ganz allein und in entspannter Atmosphäre konnten produktive Ansätze und Ergebnisse erzielt werden.

Besprechungen in der Finca

Work and Travel mit der INITIATIVE auslandszeit

Auch der Beginn der 2. Woche begann mit einer Wanderung – mit Start am Strand der Cala Romantica. Später am Tag war eine Übersiedelung in eine andere Finca geplant, doch der Weg dorthin führte tourenbedingt erst über Steinbrücken und durch ehemalige Piratenhöhlen.

Steinbrücke

Die auf einem Berg erbaute Finca bot einen grandiosen Blick über das nahe gelegene Alcúdia und Pollença und auf das Meer dahinter; die perfekte Kulisse für anregende und intensive Besprechungen.

Finca Alcudia

Hierfür erhielten wir Unterstützung vom Team der INITIATIVE auslandszeit, dem Zusammenschluss von einigen der bedeutendsten Fachportale zum Thema „Auslandsaufenthalt“ im deutschsprachigen Raum. Mit ihnen wurde 2014 unser Work and Travel Rucksack entwickelt, der sich seitdem tausendfach verkauft hat. Dies bot uns den Anlass zu weiteren Kooperationsmöglichkeiten – seid also gespannt, in den nächsten Monaten haben wir einige Überraschungen für euch parat. (-;

Hier mit dem Work and Travel Rucksack für Damen ein exklusiver Einblick:

Work and Travel Rucksack für Damen - Sneak Peak

Doch nicht nur geschäftlich waren wir sofort auf einer Wellenlänge – auch ideell und persönlich verstanden wir uns blendend, da beide Unternehmen das gleiche Ziel verfolgen: Eure Reisen, Urlaube und Auslandsaufenthalte so einzigartig und unvergesslich wie möglich zu gestalten! So erlebten wir mit der INITIATIVE auslandszeit „Work and Travel“ auf Mallorca einmal ganz anders.

outdoorer + INITIATIVE auslandszeit

Outdoor Ausrüstung im Einsatz

Zwischendurch ergaben sich immer wieder Möglichkeiten, mit unseren Strandmuscheln die mallorquinischen Strände zu genießen. Zu den zahllosen Vorteilen, Hersteller von Outdoor Ausrüstung zu sein, gehört sicher auch, sich am Strand, auf dem Berg oder im Wald keine Sorgen um das Equipment machen zu müssen.

outdoorer Strandmuscheln auf Mallorca

Am letzten Tag wagten wir noch die Durchquerung der Schlucht des Torrent de Pareis – auch bekannt als „Grand Canyon von Mallorca“. Diese Kletter- und Wandertour gilt als die anspruchsvollste und gefährlichste, die Mallorca zu bieten hat – und bildete für uns die perfekte Abrundung und den krönenden Abschluss von 14 unvergesslichen Tagen.

Urlaub auf Mallorca? Nein, aber sogar noch besser!

Work with a viewUnser Fazit der beiden Wochen: Nach außen hin muss unser Aufenthalt wie Urlaub auf Mallorca gewirkt haben – dank spannender Wanderungen, türkisem Meer, unberührter Strände und gemütlicher Abende nur zu verständlich. So führten viele der Bilder, die wir nachhause ins verregnete Österreich schickten, zu einer wahren Bewerbungsflut. Dennoch oder gerade deswegen konnten wir neben dem Tagesgeschäft und einigen Überraschungsprojekten, über die wir euch auf dem Laufenden halten, uns selbst und outdoorer auf eine Art weiterentwickeln, die innerhalb unserer gewohnten Umgebung nicht möglich gewesen wäre.

Work hard - play hard - outdoorer

Ihr wollt Teil unserer Reise werden? Folgt uns auf Facebook oder Instagram für spannende Neuigkeiten und exklusive Einblicke in die Welt von outdoorer!

Was sagst du dazu?