Reisen und Arbeiten in Australien – Work and Travel – Teil 4: Erfahrungsbericht

Work and Travel Erfahrungsberichte finden sich im Internet zuhauf. Rita jedoch ergänzt ihr Abenteuer in Australien um eine ganz persönliche Komponente. Nach ihren Sydney Reisetipps, den Quokka Begegnungen auf Rottnest Island und Work and Travel Tipps zieht sie ein persönliches Résumé. Dabei beantwortet sie ganz offen Fragen, die unausweichlich sind, wenn man Reisen und Arbeiten in Australien in Erwägung zieht. Dabei wurde sie von einem Backpacker Rucksack (dem Work & Traveller 75 + 10), einem Geldgürtel Money Safe und Mikrofaserhandtüchern PackDRY begleitet.

Ein Jahr Australien mit Rita

Meine Zeit in Australien ist vorbei. Das Work & Travel Abenteuer geht zu Ende und die Heimreise steht kurz bevor. Und jetzt fragt man sich natürlich : War es das ganze Geld und die Zeit überhaupt wert?” oder “Was nimmst du aus der Zeit mit?” Und: “Würdest du es nochmal machen oder sogar weiter empfehlen?”

Nach 6 Monaten in Australien, 2 Kurztrips nach Asien, 11 Flügen und unzähligen Erfahrungen kann ich ganz gut diese Fragen beantworten und mit einem Lächeln auf die vergangene Zeit zurückblicken. Wenn ich so darüber nachdenke, kann ich gar nicht fassen, wie viele Erinnerungen und Momente ich mit den letzten Monaten verbinde und wie viel ich tatsächlich dazu gelernt habe.

Work n Travel Australien

Work and Travel Kosten

War es das ganze Geld und die Zeit überhaupt wert?

Definitiv. Ich würde diese Frage immer wieder mit “Ja” beantworten. In den vergangenen Monaten gab es für mich keinen einzigen Moment, in dem ich es bereut habe, nach Australien gekommen zu sein. Auch wenn die Uni warten musste und die Kosten für eine derartige Reise recht hoch sind, war es das zu 100% wert. Ein Jahr Pause von Schule, Uni, Berufsleben hört sich lang an und manche sehen es als Verlust, aber so ein Jahr vergeht doch ziemlich schnell. Und wer denkt, man “verliert” ein Jahr, um früher mit der Uni fertig zu sein etc., wird nach einem Auslandsaufenthalt anders denken. Man lernt so viel über sich selbst, über das Leben an sich und natürlich über das Land dazu – sodass es sich lohnt, eine Auszeit zum Reisen zu nehmen. Außerdem hat man dann unendlich lange Zeit, um das Land zu erkunden und kennen zu lernen. Um aufs Thema Geld zu kommen, muss ich sagen, dass ich für meine Verhältnisse recht viel Geld ausgegeben habe. Dies war es mir aber wirklich wert. Ich habe die Orte gesehen, die ich unbedingt sehen wollte und Sachen unternommen, auf die ich Lust hatte. Dazu muss man aber auch sagen, dass Australien wirklich, wirklich teuer ist und somit das Geld schnell flöten geht. Und für kein Geld der Welt würde ich diese Erfahrungen in Australien jemals eintauschen wollen.

Mit Rita in Australien reisen

Work and Travel Erfahrungen

Was nimmst du aus der Zeit mit?

1.) Erkenntnis über ein neues Land und über die eigene Herkunft

Wenn ich so an den Anfang meiner Reise denke, realisiere ich jetzt erst, dass ich einfach gar keinen Plan und keine Vorstellung von Australien hatte. Alle reden immer von dem “Outback” und den gefährlichen Tieren, dem Great Barrier Reef oder Sydney. Mehr weiß man aber eigentlich nicht wirklich viel über Australien. Ich war einfach eine der vielen Deutschen, die beschloss nach Australien zu gehen und das Land zu erkunden. Jetzt schmunzel ich ein wenig über meine Ungewissheit und Vorstellungen vor meiner Reise und bin gleichzeitig so erstaunt über die Weiten, die wunderschöne Natur, die Kultur und alles, was das Land zu bieten hat. Gleichzeitig lernt man auch neue Dinge über die eigene Herkunft kennen. Das hört sich im ersten Moment absurd an, aber im Ausland erzählt man eben viel von der eigenen Heimat und somit beschäftigt man sich mehr mit dem Thema Heimat und lernt neue Sachen dazu.

Work and Travel Australien

2.) Die Menschen, die das Abenteuer unvergesslich machen

Letztendlich ist es eigentlich egal, wo man ist. Denn die Menschen um einen herum machen es gerade so besonders. Ich habe in den letzten 6 Monaten so wunderbare Menschen kennengelernt, von denen ich inspiriert wurde, etwas lernen konnte oder mit denen ich einfach eine unvergessliche Zeit hatte und jede Minute mit ihnen verbrachte. Ich weiß, dass ich manche Sachen nicht so erlebt hätte, wären diese Menschen nicht dabei gewesen. Ein Teil meines Herzens bleibt auf jeden Fall bei den Leuten, die ich in mein Herz geschlossen habe und ich kann es jetzt schon kaum erwarten, sie wieder zu sehen.

Great Ocean Road

3.) Sich selbst finden

Wenn man alleine unterwegs ist, fernab von Familie, Freunden, den eigenen vier Wänden, hat man viel, viel Zeit um sich Gedanken zu machen. Vor allem drehen sich die Gedanken oftmals um einen selbst. Man beginnt vieles zu hinterfragen, über die Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft nachzudenken. Bei mir selber hat es erst nach vier Monaten angefangen, dass ich mich mit dem Thema angefangen habe zu beschäftigen und ich bin jetzt im Nachhinein einfach erstaunt, wie viel ich über mich selbst gelernt habe und wie viele Dinge mir nun leichter fallen und klar geworden sind. Es ist schwer, es Außenstehenden zu erklären und wie es genau abläuft. Aber für jeden ist diese Findungsphase anders und sobald ihr selber in dieser Situation seid, werdet ihr genau verstehen, was ich meinte. Für mich persönlich ist das einer der wichtigsten Aspekte, warum man reisen sollte.

Reisen und Arbeiten in Australien

Die Antworten auf die oberen Fragen werden von Person zur Person anders sein. Manchen reicht eine Work & Travel Erfahrung, andere fangen jetzt erst richtig an, die Welt zu entdecken. Manche hatten Heimweh und eine schreckliche Zeit so weit weg von zu Hause, andere beschließen, für immer zu bleiben. Jede Antwort dazu wird unterschiedlich sein, denn jede Erfahrung im Ausland ist anders und gleichzeitig einzigartig. Und das ist einer der Gründe, warum man auf das eigene Bauchgefühl hören sollte und letztendlich das machen sollte, was man selber will, auch wenn man Angst davor hat. Ich könnte euch jetzt die tollsten Geschichten aus Australien erzählen, das wird aber nicht garantieren, dass ihr genauso tolle Abenteuer oder Erfahrungen haben werdet. Vielleicht werdet ihr aber sogar tollere Sachen erleben. Deshalb macht euch ein eigenes Bild davon. Macht die Dinge, auf die ihr Lust habt, unabhängig vom Reisen, und probiert es einfach aus.

Neugierig geworden? Hier gibt es mehr Infos zu Work and Travel in Australien!

Work and Travel in Australien

Faszination Australien

Was sagst du dazu?